Nicht in Deutschland?
Wählen Sie ein anderes Land aus, um dessen anzusehen.
Edit Content
Suchen
Hilfe bei einer neuen Lizenz?
Anrufen+49 6322 6059630
Betreuung bestehender Kunden?
Anrufen+49 6322 6059630

Das Vorführen von Videoinhalten erhöht den Kundenumsatz und die Kundenfrequenz in Gastronomiebetrieben

Neue Untersuchungen unterstreichen die Bedeutung von Fernsehen und Film für das Gastgewerbe: 82 % der Unternehmen sagen, dass Fernsehen und Film die Kundenfrequenz erhöhen, während 87 % sagen, dass es den Umsatz steigert

Unsere aktuelle Umfrage hat ergeben, dass die Hotelbranche durch die Bereitstellung lizenzierter Fernseh- und Filminhalte für ihre Kunden erhebliche Umsatz- und Besuchersteigerungen verzeichnet. Die Studie zeigt, wie Compliance und Lizenzierung die Geschäftsziele der Branche vorantreiben können, da es für zwei Drittel (66 %) der Verbraucher wichtig ist, dass die Inhalte, die sie an öffentlichen Orten konsumieren, lizenziert sind.

Laut Unternehmen aus dem Gastgewerbe besteht das Hauptziel der Ausstrahlung von Fernseh- und Filmsendungen darin, das Kundenerlebnis insgesamt zu verbessern (62 %). Allerdings spielen Bildschirme auch eine Schlüsselrolle in der umfassenderen Geschäftsstrategie: 26 % nutzen Fernsehen und Filme, um die Kundenfrequenz zu steigern, und 28 % sehen darin ein Mittel zur Produktivitätssteigerung. Diese Bemühungen scheinen erfolgreich zu sein: 93 % der Unternehmen sind sich sicher, dass sie eine Steigerung der Gästezufriedenheit verzeichnen konnten, während weitere 87 % angeben, dass sie den Umsatz gesteigert haben, und 82 % sagen, dass sie die Kundenfrequenz verbessert haben. Schließlich stellten 100 % der Hotelunternehmen fest, dass die Bereitstellung von Inhalten für die Mitarbeiter die Mitarbeiterzufriedenheit steigert, und 85 % verzeichneten eine Produktivitätssteigerung.

Die Unternehmen sehen offenbar einen klaren Mehrwert darin, an ihren Veranstaltungsorten TV und Film anzubieten. Dies wird umso deutlicher, wenn man bedenkt, dass 70 % der Verbraucher sich aktiv für einen Veranstaltungsort entschieden haben, weil dort Filme und Fernsehsendungen gezeigt wurden. Drei Viertel derjenigen, die öffentlich Filme oder Fernsehen schauen, glauben, dass sich dies positiv auf ihr Gesamterlebnis auswirkt (75 %).

Die Untersuchung zeigt, dass Kunden Gastronomiebetriebe wie Bars, Restaurants, Hotels und Cafés aktiv danach auswählen, ob sie Fernsehen und Filme anbieten. Eine weitere wichtige Erkenntnis der Studie ist, dass zwei Drittel der Kunden (66 %) es für sehr wichtig halten, dass die Inhalte, die sie an öffentlichen Orten konsumieren, ordnungsgemäß lizenziert sind. Tatsächlich gab fast ein Drittel (32 %) der Kunden an, dass sie das Gelände verlassen würden, wenn sie wüssten, dass ein Unternehmen Inhalte illegal zeigt.

Der Hauptgrund dafür, dass Menschen keine illegalen Inhalte konsumieren wollen, liegt darin, dass sie die Kreativwirtschaft unterstützen wollen (56 %), was den Kern der Mission von MPLC darstellt. Dies spiegelt ein wachsendes Bewusstsein der Verbraucher für die Unterstützung der Kreativwirtschaft über legitime Kanäle wider.

Rory Shedden, CEO von MPLC, kommentierte “Diese Daten zeigen deutlich den Wert von Film und Fernsehen und sein Potenzial für Unternehmen. Es ist jedoch auch wichtig, dieses Erlebnis Kunden und Mitarbeitern konform zu bieten. Wir bei MPLC glauben, dass unsere Rolle über die bloße Bereitstellung von Lizenzen hinausgeht. Wir tragen aktiv dazu bei, eine Community zu schaffen, die zukünftige Generationen von Fernsehen und Film unterstützt. Jedes Mal, wenn ein Unternehmen eine MPLC-Lizenz kauft, unterstützt es die Content-Ersteller, die die Shows und Filme machen, die wir alle gerne sehen. Wir sind stolz darauf, Unternehmen im Gastgewerbe dabei zu helfen, bei der Nutzung von Film und Fernsehen die Vorschriften einzuhalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Kreativbranche für ihre Kreativität und Innovation gerecht belohnt wird.”